InDiGuD * Ingenieur-Dienstleistung Günter Dörrhöfer

Gebäudeenergieberatung · Thermografie · Luftdichtheitsmessung

Hard- u. Softwareentwicklung

Bild

Dipl.-Ing. Günter Dörrhöfer

Gebäudeenergieberater (HWK)

Telefon: 06145 3799 550

Mobil: 0151 105 165 17

Energieberatung

Vor-Ort Beratung

Fördermittelberatung

KfW-Anträge

Energetische Baubegleitung

Energieausweise für Wohn-
und Nichtwohngebäude

Luftdichtheitsmessung u. Thermografie

Datenschutz

Impressum

Förderprogramme

kfw-förderprogramme

Netzwerkpartner

GIH e.V.

DEN e.V.

Regionale Energiegemeinschaft Südhessen e.V.

CO2

DEN Qualitätssiegel

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

Datenschutz

Donnerstag, 30.05.2019

KfW verbessert Konditionen für Sanierungskredite

Ab dem 1. Juni 2019 verbessert die KfW die Konditionen für Sanierungskredite. Auf Veranlassung des Bundeswirtschaftsministeriums hatte die KfW-Förderbank die Kreditkonditionen in ihrem an Hausbesitzer gerichteten Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren" im April 2018 deutlich verschlechtert. Dies führte zu einem deutlichen Rückgang der Nachfrage. Die KfW reagiert auf die Kritik und ändert die Konditionen für Sanierungskredite. Folgende Änderungen ergeben sich ab 1. Juni:

 


Donnerstag, 23.05.2019

Netzwerktage des DEN

Vom 23.05. bis 24.05.2019 sind wir bei den Netzwerktagen des DEN. Wir sind voraussichtlich erst ab 28.05.2019 wieder in vollen Umfang für Sie da.


Freitag, 15.03.2019

Vergleich Heizungssysteme

Ein neuer Fachartikel Vergleich Heizungssysteme an einem Beispiel vergleicht Wärmepumpe, Gas-Brennwert und Pellet-Heizung in einem sanierten Haus.


Dienstag, 01.01.2019

Alles Gute zum Jahreswechsel

Messwerte
Feinstaubwerte am 1.Januar 2019 um 3:19 Uhr

Das neue Jahr begann mit einer hohen Feinstaubbelastung durch das Feuerwerk. Selbst im Gebäude wurden erhöhte Werte von 32,3/45,2 µg/m3 gemessen. Am 1. Januar um 13:40 Uhr waren die Messwerte dann außen bereits wieder auf 21,4/29,9  µg/m3 zurückgegangen.  

Ein Grenzwert von 50 µg/m3 im Tagesmittel darf nur an höchstens 35 Tagen im Kalenderjahr überschritten werden.

 

Weitere Informationen zu den Grenzwerten finden sich beim

Umweltbundesamt.

 


Seite 1 von 20


1 2 3 4 5 6 7

©InDiGuD • Ingenieur-Dienstleistung Günter Dörrhöfer «» 03224 Seitenaufrufe. Aktueller Aufruf von 54.243.26.210 (ec2-54-243-26-210.compute-1.amazonaws.com)