InDiGuD * Ingenieur-Dienstleistung Günter Dörrhöfer

Gebäudeenergieberatung · Thermografie · Luftdichtheitsmessung

Bild

Dipl.-Ing. Günter Dörrhöfer

Gebäudeenergieberater (HWK)

Telefon: 06145 3799 550

Mobil: 0151 105 165 17

Energieberatung

Vor-Ort Beratung

Fördermittelberatung

KfW-Anträge

Energetische Baubegleitung

Energieausweise für Wohn-
und Nichtwohngebäude

Luftdichtheitsmessung u. Thermografie

Datenschutz

Impressum

Förderprogramme

kfw-förderprogramme

Netzwerkpartner

GIH e.V.

DEN e.V.

Regionale Energiegemeinschaft Südhessen e.V.

CO2

DEN Qualitätssiegel

Solarthermie

Solarer Ertrag Die Sonne liefert im Durchschnitt in unseren Breiten eine Leistung von 1.100 KWh/m2a. Dabei ist der Ertrag von der Jahreszeit abhängig. Während der Ertrag für Dezember nur 16,4 kWh/m2 beträgt steigt er im Juli auf bis zu 167 kWh/m2. Die Umwandlung der Sonnenenergie in Wärme ist dabei sehr einfach und mit einem Wirkungsgrad von durchschnittlich 60% möglich (zum Vergleich: Strom aus Sonnenenergie hat aktuell einen Wirkungsgrad von 15 bis 20%). Daher ist eine Unterstützung der Trinkwassererwärmung und der Heizung mit Hilfe der Sonnenenergie eine wirtschaftliche Lösung zur Verringerung des Bedarfs an fossilen Energieträgern.


Solarthermie Die gewonnene Wärme lässt sich einfach und kostengünstig in einem Wasserspeicher bereithalten. Pro 100l Wasser kann 5,24 kWh Energie gespeichert werden. Diese Berechnung ergibt sich aus der Endtemperatur des Wasserspeichers von 85°C und einer benötigten Temperatur von 40°C. Bei einem 600l Warmwasserspeicher kann 31,44 kWh Energie gespeichert werden. Die Verluste dieses Speichers betragen durchschnittlich 3 kWh/Tag. Für einen Duschvorgang werden beispielweise etwa 1 bis 3 kWh Energie zur Wassererwärmung benötigt. Eine solarthermische Anlage hat eine voraussichtliche Lebensdauer von 40 Jahren, amortisiert sich aber im Durchschnitt bereits nach weniger als 10 Jahren. Gerade in der Übergangszeit steht die Anlage unterstützend der Heizung zur Seite, während in den Sommermonaten die Energie zur Trinkwassererwärmung nahezu ausschliesslich von der Sonne bereit gestellt wird.


Solarthermie auf Dach Durch die Verfügbarkeit von kompakten und leistungsfähigen Flachkollektoren lässt sich eine solarthermische Anlage problemlos auf fast jedem Dach anbringen. Das Bild zeigt die Solarthermieanlage auf dem Dach meines eigenen Wohnhauses.




©InDiGuD • Ingenieur-Dienstleistung Günter Dörrhöfer «» 04558 Seitenaufrufe. Aktueller Aufruf von 18.210.22.132 (ec2-18-210-22-132.compute-1.amazonaws.com)